MAX ERRORS REACHED! AGB
Script-solution.de » Informationen » AGB
Wir haben 48 Gäste Online
Besucher: 1046249
Davon heute: 64
Letzter Zugriff:
19.08.17, 03:33

2 User online
Max. online: 262



§1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen, die wir ab 01.08.2004 anbieten. Geschäftsbedingungen des Auftraggeber sind nur dann wirksam, wenn sie vertraglich anerkannt wurden.
§2 Unsere Angebote sind freibleibend. Alle Vorvereinbarungen werden erst durch eine offizielle Email oder die schriftliche Zusicherung wirksam.
§3 Änderungen der Leistungen behalten wir uns vor, soweit diese mit dem Auftraggeber abgesprochen ist.
§4 Die Auftragsbestätigung erfolgt nur bei Aufträgen mit Programmieraufwand. Werbefreischaltungen, Lizenzen oder kommerzielle Nutzungserwerbung werden durch den Versand der Rechnung bestätigt.
§5 Vereinbarte Laufzeiten eines Auftrags werden nach besten Vermögen eingehalten. Ist die Abweichung nicht zumutbar, da z.B. zu lang, so kann der Kunde Preisnachlässe verlangen und/oder einen Nachfristdatum aushandeln.
§6 Wir sind allerdings nicht verpflichtet genaue Laufzeiten zu nennen, dies geschieht nur, wenn der Kunde darauf besteht und wir zustimmen.
§7 Erfolgt die Leistung nicht innerhalb der gesetzten Nachfrist, so kann der Auftraggeber vom Vertrag zurücktreten. Die bis dato angefallenen Kosten muss dieser nicht tragen.
§8 Wird der Auftrag auf Wunsch vom Auftraggeber vor Vollendigung der Leistung abgebrochen, so hat dieser die bis dato entstandenen Leistungen zu bezahlen.
§9 Der Versand der Programme erfolgt per Email, kann aber auf Wunsch des Käufers auch per CD versandt werden. Die Kosten vom Versand der CD´s oder auch vom Versand von Programmdokumentationen trägt der Käufer.
§10 Zahlungen sind nach der erfolgten Leistung innerhalb von 7 Tagen netto zu vollziehen. Mit der Zahlung bestätigt der Kunde, dass er den Funktionsumfang anerkennt. Andernfalls gerät der Käufer in Zahlungsverzug. Nach Eintritt des Verzuges werden Verzugszinsen in Höhe von 5% erhoben.
§11 Bis zur Erfüllung aller Forderungen bleibt die ausgelieferte Software unser Eigentum und die Vorbehaltssoftware darf solange nicht beim Kunden eingesetzt werden, wenn sie bereits ausgeliefert ist. Grundsätzlich wird die Software erst nach Zahlungseingang dem Kunden übermittelt.
§12 Jegliche Software, die wir erstellt haben, darf vom Kunden nicht verschenkt, verkauft oder vervielfältigt werden, außer dieses wird gesondert vereinbart.
§13 Der Kunde hat ein Anrecht die Software vor der Rechnungsbegleichung auf unseren Server zu testen.
§14 Offensichtliche Mängel hat der Auftraggeber unverzüglich zu melden. Versteckte Mängel unterliegen einer Zeitfrist von zwei Jahren.
§15 Der Auftraggeber hat ein Anrecht auf die Behebung der Mängel innerhalb eines vernünftigen Zeitrahmens. Die Gewährleistung ist auf zwei Jahre begrenzt.
§16 Beanstandungen, die über eine reine Behebung von Fehlern hinausgehen, hat der Kunde kostentechnisch zu begleichen(vgl. §10).
§17 Wir übernehmen keinerlei finanzielle Haftung für Schäden, die durch die Software in irgendeiner Weise verursacht wurden. Aus diesem Grunde hat der Kunde die Software vorher ausgiebig unter realen Bedingungen zu testen und uns die Fehler mitzuteilen, damit diese behoben werden können.
§18 Sollte einzelne Bestimmungen unserer AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertragsinhalts nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.
§19 Wir distanzierung uns ausdrücklich von dem Inhalt der Seiten, die Scripte von uns einsetzen. Dafür sind alleine die Betreiber der Seite verantwortlich.
 
Valid XHTML and CSS © 2003 - 2013 script-solution.de, Powered by Joomla!